Sparen was das Zeug hält

Der Käse wird rationiert, der Klopapierverbrauch ist zu hoch und 19 Grad sind definitiv zu "heiß" um die Heizung anzuschalten, schon gar im Oktober. Übertriebene oder ganz normale Sparsamkeit?

Wo fängt der Geiz an? Das kommt darauf an, oder? Geiz ist vielleicht der Versuch, Kontrolle auszuzüben, zumindest irgendetwas im Leben im Griff zu behalten, sagen die Fachleute.

Das Konto rutscht langsam aber sicher immer weiter in die Miesen und das Sparen des einen kann die Reaktion auf die Verschwendungssucht des anderen Partners sein. Das Geld wächst ja schließlich nicht auf Bäumen, auch wenn der ein oder andere Cent - besonders zur Wies'n-Zeit in München - schon mal auf der Straße liegt. Was kann man tun um den Dauerstreit beizulegen? Verhandeln, Kompromisse schließen und vielleicht doch genauer hinschauen, was dahintersteckt und welche Interessen und Bedürfnisse jeder Partner hat?

Kategorien: